Startseite
Schulleitung Sekretariat Lehrkräfte Sprechzeiten Schuldaten Leitbild Hausordnung Über uns Information Elternbeirat Schulberatung Jugendsozialarbeit Projekte Chronik Betreuung Schulleben
Erfreut resümierten die Lehrerinnen, dass die Kinder im Gespräch rasch begriffen, „gute Kreuzchen“ stehen links, „schlechte Kreuzchen“ stehen rechts. Im Beisein der Eltern, oft waren sogar beide Teile vertreten, wurden die Fächer Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachunterricht und auch Nebenfächer wie Werken und Gestalten, Kunst, Musik und Sport besprochen, wobei die Selbsteinschätzung der Kinder nicht zu kurz kam und der Lehrkraft interessante Hinweise lieferte. Behutsam wurden auch Mängel und Schwächen benannt und nach Ursachen geforscht. Da der Dokumentationsbogen recht flexibel gehandhabt werden darf, können Fehleinschätzungen auch im Nachhinein noch korrigiert werden und Anmerkungen handschriftlich eingefügt werden. „Jetzt verstehe ich wenigstens, was gemeint ist, das Zeugnis konnte ich eh nicht lesen!“, bemerkte ein Zweitklässler erfreut über das Lob seiner Klassenleiterin. 2
Kultusministerium Praktikum